0 0

Pikeur Shop von Albenisa

Pikeur ist der weltweite Marktführer, wenn es um hochwertige Reitbekleidung geht. Wer nun Reithosen kaufen oder Reitjacken kaufen möchte, die die Funktionen modernster Stofftechnologien erfüllen und dabei modisch und günstig sind, sollte sich online im Shop von Albenisa umsehen. Hier findet jeder ein großes Angebot an hochwertiger Pikeur Reitbekleidung. Wer außerdem noch Reitzubehör für sein Pferd benötigt, kann auch das bei Albenisa, im Shop von Eskadron kaufen.

Was bedeutet Pikeur?

Pikeur ist französischen Ursprungs und entstammt der Jägersprache. Darunter versteht man einen Jagdreiter, den Parforcereiter, einen Meutenführer, der mit seiner Hetzpeitsche die Hundemeute lenkt. An der Hetzpeitsche sind die Pikeure erkennbar.

Wo produziert Pikeur?

Die Hauptverwaltung von Pikeur ist am Esch, wo sich auch der Vertrieb und die Export- und Versandabteilung befinden, während die Reithosen in Uchte und die Sakkos in Herford gefertigt werden.

Wie fallen Reithosen von Pikeur aus?

Reithosen gehören zur Sportbekleidung. Deswegen müssen sie auch besonders optimal und bequem sitzen, damit jeder seinen Sport entspannt und sicher ausüben kann. Dabei sollte das durch die Materialelastizität der Reithosen eigentlich besonders einfach sein. Eine Tatsache ist aber, dass die normale Konfektionsgröße bei Reithosen oft um ein bis zwei Nummern größer gewählt werden muss, damit der Besatz an der Reithose auch optimal passt und ausreichend ist. Auch Pikeur ist da knapp geschnitten. Deshalb sollte man sich vor der Bestellung, die Maßtabelle bei Pikeur online ansehen und mit den eigenen Maßen vergleichen. Besonders auf die Bundweite und Beinlänge sollte dabei unbedingt geachtet werden. Pikeur führt auch Langgrößen, für große, schlanke Amazonen.

Besondere Reithosen von Pikeur

Die aktuellen Reithosen mit innovativer Grip-Beschichtung in dem Bereich Gesäß- und Knieeinsatz machen diese Hosen besonders haltbar, rutschhemmend und abriebfest. Daneben geben sie einen guten Halt im Sattel. Die Materialelastizität bleibt auch noch nach vielen Wäschen erhalten. Das textile, atmungsaktive Gewebe ist besonders hautfreundlich und angenehm zu tragen.

Wie fallen Pikeur Jacken aus?

Wie die meiste Reitkleidung von Pikeur, fallen die Jacken relativ knapp aus. Deshalb ist es auch hier wichtig, vor dem Kaufen einen Blick auf die Maßtabelle im Shop zu werfen. Im Zweifelsfalle sollte man das Angebot lieber eine Nummer größer wählen. Sehr viel großzügiger im Schnitt sind die Unisexjacken. Die entsprechen gewohnten Konfektionsgrößen.

Wofür das Label Pikeur steht?

Pikeur ist weltweit führend, wenn es um multifunktionelle Reitbekleidung wie Jacketts, Shirts und Reithosen in vielen, angesagten Farben geht. Dazu bietet Pikeur viele nützliche und modische Accessoires für das perfekte, stylishe Outfit an. Dazu gehören Caps, sichere GPA Reithelme, aber auch Gürtel und Kniestrümpfe werden dazu in den unterschiedlichsten Farben angeboten. Dabei wird vor allem bei der Kollektion Season neben optimaler Passform und Tragbarkeit auch sehr viel Wert auf die aktuellen, modischen Trends gelegt. Neben den modischen Impulsen bieten vor allem die modernen Stofftechnologien die Grundlage für die große Begeisterung, die diesem Label weltweit entgegengebracht wird. Die wetterfesten, klimaregulierenden Eigenschaften von Jacken und Westen genießen ein hohes Ansehen, welche auch von Welt- und Olympiasiegern getragen werden. Deren Rückmeldungen und Erfahrungen werden bei der Entwicklung neuer Kollektionen mit umgesetzt. Da Albenisa auch die Modelle von Pikeur günstig anbietet, sollte man sich das aktuelle Kollektion immer mal wieder ansehen. Denn zu den wechselnden Jahreszeiten braucht Frau oder Mann auch immer mal wieder was Neues. Auch im großen Angebot an Kindermode findet sich für jedes Alter das Richtige.

Pikeur, ein professioneller Ausstatter für internationale Reitturniere

Aufgrund der hohen Qualität von Pikeur Reitbekleidung, ist Pikeur auch regelmäßig Ausstatter bei vielen Sportevents. Das Unternehmen rüstete unter anderem die Springreiterequipe bei den Olympischen Spielen in Atlanta, Athen, Sydney und Hongkong aus. Bei den Weltreiterspielen in Aachen stammte zum Beispiel die komplette Turnierbekleidung für Sportler und Funktionäre von Pikeur.